Der Mercedes 300 SEL 6.8 "Rote Sau" - mit Erhard Melcher

Shownotes

Erhard Melcher ist das "M" von AMG. Und auf meiner langen Liste von Lieblings-Interview-Partnern natürlich immer schon ganz weit oben gewesen. Der Mit-Gründer und Motorenmann von AMG war der geniale Kopf hinter so vielen leistungsgesteigerten Motoren der Tuningschmiede aus Burgstall – und arbeitete später federführend an so manchem Rennmotor, unter anderem für die DTM und die Formel 1. Und übrigens auch am 6.3 Liter AMG-Motor von 2005.

In dieser Folge von Motorikonen spreche ich mit ihm über die aufregenden Anfangsjahre von AMG. Über seine Meinung zum Wankelmotor. Über den Mercedes-Ingenieur Erich Waxenberger. Vor allem aber über eine der absoluten Ikonen von AMG, den Mercedes 300 SEL 6.8 AMG, die "Rote Sau". Das Auto, mit dem AMG - damals noch unabhängiger Tuner und Rennstall - bei den 24h von Spa den sensationellen 2. Gesamtplatz belegte, mit Hans Heyer und Clemens Schickentanz am Steuer. Und darüber, was aus diesem Auto wurde.

Und jetzt: Viel Spaß beim hören!

Titelbild dieser Folge: Mercedes AMG


Motorikonen auf Instagram: https://www.instagram.com/motorikonen_podcast/

Motorikonen auf Facebook: https://www.facebook.com/Motorikonen-106452961735199

Kommentare (2)

Chris Niederelz

Tolle Episode und Hut ab , was AMG aus sich gemacht haben. Der beste Mercedes Benz Tuner meiner Meinung nach. Genau wie bei BMW Schnitzer oder Alpina . Traurig das BMW nichts mehr mit Schnitzer Werksmäßig macht .

Joe Hörer

Tolle Episode!

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.