Der McLaren F1 – mit Raimund Kupferschmid

Shownotes

Raimund Kupferschmid ist ein echtes Urgestein der BMW Motorsport GmbH und hat für viele Jahre eng mit Männern wie Paul Rosche und Jochen Neerpasch zusammengearbeitet. Ob im Einsatz für die Formel 2, Formel 1, DTM oder BMW-ADAC Formel Junior, Kupferschmids Herz schlug immer für den Motorsport. Und für Triebwerke von BMW. Ab 1994 zeichnete er verantwortlich für die historische Motorsport-Sammlung von BMW.

So ergab sich auch seine Nähe zum BMW eigenen Exemplar des atemberaubenden McLaren F1 mit seinem BMW V12. Mehr noch: Nach dem Unfall von BMW Vorstandschef Bernd Pischetsrieder im F1 war Kupferschmid nach einem eigens gefassten Vorstandsbeschluss der einzige Mitarbeiter, der bei BMW einen McLaren F1 bewegen durfte. Entsprechend gut kennt er sich mit dem Fahrzeug aus und erzählt kenntnisreich über die Besonderheiten des Autos. Und darüber, was bayerischer Leberkäs mit der erfolgreichen Zusammenarbeit von McLaren und BMW zu tun hatte.

Ganz nebenbei spricht Kupferschmid auch über seine Zeit mit prominentem Rennfahrernachwuchs in der BMW ADAC Formel Junior, über leidenschaftliche Extrarunden von Sebastian Vettel im BMW M1 Procar und über ein dunkles Wochenende im Jahr 2000, das gleich in mehrfacher Hinsicht schicksalhaft sein sollte.

Und jetzt: Viel Spaß beim hören!

Titelbild dieser Folge: McLaren


Motorikonen auf Instagram: https://www.instagram.com/motorikonen_podcast/

Motorikonen auf Facebook: https://www.facebook.com/Motorikonen-106452961735199

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.